Himmelfahrt: Ökumenischer Motorradgottesdienst in der Basilika Echternach

Reformation 2017 /Am 25. Mai 2017 (Himmelfahrt) Internationaler ökumenischer Motorradgottesdienst

 
Für Motorradfahrer liegt das malerische Echternach in einer sehr attraktiven Gegend (Müllerthal, Sauertal, Vianden, Moseltal sind nicht weit entfernt…). Im 8. Jh. gründete der Hl. Willibrord hier ein Kloster, in dem das Evangelium der Freude das Leben prägte; von hier aus wurden die Kultur und das Glaubens- leben der umliegenden Gegenden wesentlich geprägt. Insbesondere ist Echternach auch wegen seiner Handschriften bekannt (Codex aureus). Heutzutage kommen jährlich noch mehr als 10.000 Wallfahrer an Pfingstdienstag zur Springprozession. Die Idee der Organisatoren von Refromation 2017 ist es die Bikercommunity, in der viele soziale und religiöse Unterschiede unbedeutend sind, an diesem Ort zu versammeln, dessen Geschichte weit hinter die Reformation an die Quellen des Glaubendlebens zurückführt, um hier, in unserer Zeit, uns für das sinn- und freiheitsstiftende Wort des Evangeliums zu öffnen.
Die BikerInnen werden sicherlich den Gottesdienstbesuch mit internationalen Begegnungen und einer schönen Tour in der Umgegend zu verbinden wissen.

Das Programm:
9.30 Uhr: Ankunft an einem der drei Treffpunkte
Treffpunkt 1: Q8 Tankstelle Dasburg (Brücke) (1, Dosberbréck, L-9839 Rouderssen)
Treffpunkt 2: ESSO Tankstelle Remerschen (Schengen) (3, Schengerwiss, L-5439 Remerschen)
Treffpunkt 3: ARAL Tankstelle Martelange (3, rte d’Arlon, B-6630 Rombach- Martelange)
· 10:00: Abfahrt von den verschiedenen Treffpunkten aus nach Echternach (± 70 km)
· 11:30: Ankunft in Echternach; Motorräder parken (reservierter Parkplatz, wo auch die Einzelsegnung stattfindet)
· Freie Zeit zur Besichtigung der Stadt und zum Mittagessen; Echternach bietet viele Verpflegungsmöglichkeiten.
· 13:00: Ökumenischer Gottesdienst in der Basilika; Gang an das Grab des Hl. Willibrord. Danach, ungefähr ab 13:45: Einzelsegnung der Motorräder bei der
Ausfahrt vom Parkplatz

Anschließend geführte Touren für jene, die sich angemeldet haben; die Gruppen verlassen gemeinsam den Parkplatz.
· 17:30: Tagesabschluss in Mersch – Möglichkeit, nach gut luxemburgischer Sitte „Ham, Fritten an Zalot“ zu essen.
Weitere Infos und das Anmeldeformular: https://www.reformation2017.lu/article5 8
Auskunft: jean.ehret@lsrs.lu