Geschichte der Gemeinde

Wichtige Daten in der Geschichte der Gemeinde:

  • Ab 1952 Erste Versuche, den bei der „Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl“ arbeitenden Protestanten eine kirchliche Heimat zu schaffen
  • 12.01.1957 Gründung der „Evangelische Gemeinde deutscher Sprache bei den Europäischen Gemeinschaften in Luxemburg a.s.b.l.“
  • 1958 Erster Pfarrer ist Herr Göttges, Gottesdienste finden an verschiedenen Orten statt.
  • 1959 Erster Gottesdienst im angemieteten und umgebauten Haus in der Rue de Crécy 7
  • Juni 1964 Übergabe an Pfarrer Egert
  • 30.01.1965 Festliche „Weihe des Hauses“ in der Avenue Gaston Diderich 35, das die Gemeinde gekauft, umgebaut und renoviert hat.
  • 1995 Umbennung in „Evangelische Gemeinde deutscher Sprache in Luxemburg a.s.b.l.“
  • 2015 50-jähriges Jubiläum Gemeindehaus
  • bis 2017 Pastoren Müller, Strunck, Kennert, Hagen, Krohmer, Heins
  • seit 1. November 2017 Pastor ThDr. Frank Mertin